Datenschutz-Erklärung
Stand: 02.02.2015

Die Organisatoren der FerienCard nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst.
Personenbezogene Daten werden auf dieser Webseite nur im technisch notwendigen Um-
fang erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten an Dritte weitergegeben.

Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie der Schutz gewähr-
leistet und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden.

1. Erhobene Daten gegenüber der Teilnehmerin und des Teilnehmers,
    der Betreuerin und des Betreuers und der Veranstalter

1.1 Notwendige Angaben
Von allen Personen, die an der FerienCard teilnehmen möchten, bzw. Angebote
bereitstellen, werden folgende Daten erhoben:

  • Name
  • Anschrift
  • Postleitzahl und Wohnort
  • Telefonnummer / Handynummer
  • E-Mail Adresse
  • Geburtsdatum*1
  • Geschlecht*1
  • evtl. vorhandene Behinderungen*1
  • evtl. vorhandene Allergien*1
  • Benutzername*1
  • Passwort*1
  • Bankverbindung*2
    *1 nicht für Betreuer und Veranstalter nötig
    *2 nur für die Veranstalter

  • 1.2 Freiwillige Angaben
    Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern steht es frei, in bestimmten Bereichen wie
    z.B. dem „Gästebuch“ und dem „Schwarzen Brett“ öffentliche Beiträge zu verfassen.
    Dabei können sie weitere Angaben über sich selbst machen, wie z.B. Hobbies oder
    Interessen. Diese Daten sind für die Funktion der Software aber nicht relevant und
    erfolgen eigenverantwortlich.

    1.3 Sitzungsspezifische Angaben
    Bei der Anmeldung an das System werden einige Anmeldedaten automatisch er-
    hoben und ebenfalls gespeichert. Dies sind:

  • Benutzername
  • Passwort
  • IP-Adresse
  • verwendeter Browser
  • verwendetes Betriebssystem

  • 2. Zweckbestimmung der erhobenen Daten

    2.1 Anwendungsintern
    Die notwendigen Daten aus 1.1 werden zum reibungslosen Ablauf der Ferien-
    Card gespeichert und verwendet. Sie werden anwendungsintern zur Wunsch-
    listenerstellung und Zuteilung der Veranstaltungen benötigt. Die Daten sind für
    die Administratoren einsehbar. Dadurch können sie ggf. verdächtige Accounts
    überprüfen und somit Missbrauch vorbeugen. Die Speicherung der Anmelde-
    daten erfolgt zum  einen um Missbrauch zu erkennen und vorzubeugen, zum
    anderen um Statistiken über verwendete Software zu erstellen und somit eine
    Verbesserung von FEONA zu ermöglichen.

    2.2 Zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern
    Teilnehmerinnen und Teilnehmer können Veranstaltungen zusammen mit Freun-
    den buchen, welche sie aus einer Liste bereits registrierter Teilnehmer/innen aus-
    wählen können. Dabei kann jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer bei der Re-
    gistrierung entscheiden, wie anonym ihr in der Liste erscheinen möchtet. Es gibt
    hierfür folgende Wahlmöglichkeiten:

  • Vor- und Nachname + Teilnehmer-ID
  • Benutzername + Teilnehmer-ID
  • Teilnehmer-ID

  • 2.3 Freiwillige Angaben
    Alle freiwilligen Angaben der Teilnehmerin oder des Teilnehmers erfolgen nach
    eigenem Ermessen und dienen nur der Information und Kommunikation mit an-
    deren Teilnehmern.

    2.4 Nach Ablauf der FerienCard
    Nach dem Ablauf der FerienCard bleiben die Teilnehmerdaten ein Jahr lang für
    den Datenimport für die nächste FerienCard erhalten; danach werden sie ge-
    löscht. Auch die Betreuer/innen- und Veranstaltungsdaten werden in das Folge-
    jahr übernommen, um ggf. durch die Administratoren importiert werden zu kön-
    nen und somit den Aufwand im nächsten Zyklus zu reduzieren.

    3. Speicherung der Daten

    3.1 Datenbanken
    Der Großteil der gespeicherten Daten und deren Verarbeitung erfolgt über Daten-
    banken, die sich auf einem gesicherten Server befinden.

    3.2 Cookies
    Die Internetseiten verwenden an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie die-
    nen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.
    Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die
    Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so ge-
    nannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch ge-
    löscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine
    Viren oder anderen Schadprogramme.

    4. Schutz der Daten

    Die gespeicherten Daten werden ausschließlich innerhalb der FerienCard-Anwendung verwen-
    det. Es erfolgt keinerlei Weitergabe an Dritte.

    4.1 Schutz der Privatsphäre
    Die erhobenen Daten sind mit einigen Ausnahmen (s. 2.2) nur für die Administra-
    toren einsehbar. Sensible Daten wie z.B. die E-Mail Adresse können also nicht von
    Dritten eingesehen und z.B. zum Spam-Versand missbraucht werden. Die sitzungs-
    spezifischen Daten werden nur zu Kontrollzwecken bzw. zur Verbesserung des
    Web-Angebotes genutzt.

    4.2 Technischer Schutz der Daten
    Die FerienCard-Anwendung läuft auf hoch gesicherten Servern. Es wird großer
    Wert auf  aktuelle und hochwertige Schutzmaßnahmen gelegt, wie Firewalls und
    Virenscannern, um Ihre Daten vor unerlaubten Zugriff zu schützen. Für die Über-
    tragung im Internet werden die Daten durch eine SSL-Verschlüsselung gesichert.
    Trotzdem sollten Sie sich der Tatsache bewusst sein, dass aufgrund ständig neu
    auftauchender Viren und anderer Mittel zum Angriff auf gesicherte Datensysteme
    von Internet-Diensten ein hundertprozentiger Schutz vor Angriffen nicht gewähr-
    leistet werden kann.

    4.3 Verpflichtung zur Verschwiegenheit
    Bis auf das Passwort, welches verschlüsselt in der Datenbank gespeichert wird,
    sind die Teilnehmer-, Betreuer-, Anmelde- und Veranstalterdaten für die Administra-
    toren einsehbar. Wir versichern jedoch mit den uns anvertrauten Daten sorgfältig
    und gewissenhaft umzugehen und keinerlei Informationen nach außen weiterzu-
    geben.

    5. Auskunft

    Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten
    Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Speicherung.
    Auskunft über die gespeicherten Datengibt die Stadtjugendpflege der Stadt Lehrte.

    6. Berichtigung und Löschung

    Über dem Menüeintrag Persönlicher Bereich – Meine Registrierung können sämtliche Angaben
    mit Ausnahme des Geburtsdatums und des Geschlechts nachträglich durch die Teilnehmerin
    oder den Teilnehmer verändert werden. Um diese Daten nachträglich zu ändern, wenden Sie
    sich bitte an die Administratoren. Die alten Datensätze werden dabei überschrieben.
    Auf Anfrage löschen wir Ihre gesamten Datensätze. Wenden Sie sich hierzu bitte an die Stadt-
    jugendpflege der Stadt Lehrte.
    Wir weisen jedoch darauf hin, dass auch gelöschte Daten aufgrund von Caching-Systemen und
    der Zwischenschaltung von Proxy-Servern unter Umständen noch bis zu 72 Stunden abrufbar
    sein können.

    7. Einhaltung der Datenschutzerklärung

    Die Organisatoren der FerienCard verpflichten sich, diese Datenschutzerklärung einzuhalten
    und den Datenschutz nach Möglichkeit weiter zu verbessern.

    8. Datenschutzbeauftragter

    Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Daher möchten wir Ihnen jederzeit Rede und Antwort bezüglich
    der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen. Wenn Sie Fragen haben, die Ihnen
    diese Datenschutzerklärung nicht beantworten konnte oder wenn Sie zu einem Punkt vertiefte
    Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten:

    Marco Puschmann
    Hannoversche Informationstechnologien (HannIT)
    Anstalt des öffentlichen Rechts
    Hildesheimer Str. 20
    30169 Hannover
    Telefon:        (0511) 616-21418
    E-Mail:          marco.puschmann@hannit.de